Lädt...

Mit dem Motions Award – Hagener Wertekompass würdigt der Unternehmer Rat Hagen einmal im Jahr herausragendes Engagement für unsere Stadt. Ausgezeichnet werden BürgerInnen, Initiativen oder Projekte, die mit ihrer Arbeit neue Impulse und Perspektiven für die Stadt geschaffen und so zu einem wertvolleren Hagen beigetragen haben. Mit der Preisverleihung will der Unternehmer Rat Hagen auch die Einsatzbereitschaft einzelner BürgerInnen ins Licht der Öffentlichkeit rücken und demonstrieren, worum es in dem nötigen Werteprozess geht.

Motions Award 2018

Unter dem Titel „Perspektiven für Hagen 2018“ wurde der Motions Award am 16. November 2018 bereits zum zweiten Mal verliehen. Insgesamt hat der Unternehmer Rat Hagen drei Preise vergeben, die jeweils mit einem attraktiven Geldbetrag dotiert sind.

Für ihr herausragendes bürgerschaftliches Engagement für ein wertvolles Hagen wurden folgende Preisträger ausgezeichnet:

  • Bernhard Steinkühler, Festivaldirektor und Gründer des Hagener Kurzfilmfestivals "Eat My Shorts"
  • Elena Grell, Geschäftsführerin des Vereins "Kunst vor Ort"
  • Antje Selter, Diplom-Geologin und Gründerin der Agentur "GeoTouring"

Mehr als 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur waren bei der feierlichen Verleihung, die wie im Vorjahr im festlichen Ambiente des Theater an der Volme stattfand, anwesend.

Rückblick Motions Award 2017

Sein Debüt feierte der Motions Award – Hagener Wertekompass im November 2017. Im feierlichen Ambiente des Theater an der Volme wurden in fünf Kategorien folgende Hagener Persönlichkeiten ausgezeichnet:

  • „Soziales Engagement“: Birgit Knatz und Dr. Stefan Schumacher, Telefonseelsorge Hagen-Mark
  • „Urbanes Leben“: Dr. Gerhard Koch, Chefarzt der Kinderklinik am Allgemeinen Krankenhaus
  • „Kultur“: Eva Pieper-Rapp-Frick, Karl-Ernst-Osthaus-Bund
  • „Umwelt“: Kurt Ulbrich, Erfinder“ des CVJM-Naturgartens
  • Wirtschaft“: Mona Stöcker, Tanzstudio MStage/Tanz- und Pilatescenter